Das Projekt
Im Rahmen der Projektierung findet ein intensiver Gedankenaustausch statt. Es werden Ausgangssituationen, Ziele und Motivationen, aber auch persönliche Befindlichkeiten der handelnden Personen auf einer vertrauensvollen Grundlage besprochen.
Am Ende dieser Phase steht die Auftragserteilung an den Berater.

Die Analyse
In Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber werden Stärken und Schwächen transparent, Chancen und Potenziale erarbeitet und definiert. Es werden Gefahren und Risiken gewürdigt und die weitere Vorgehensweise definiert. Im Falle eines Firmenverkaufes werden auch die vorbereitenden Maßnahmen einer anstehenden Due Diligence besprochen.
Am Ende dieser Phase liegen die Daten für die weitere Vorgehensweise vor.

Der Kauf- oder Verkaufsplan
Wertvorstellungen, rechtliche und steuerliche Konstruktionen sowie Finanzierungsfragen werden ggf. unter Hinzuziehung von unternehmenseigenen oder externen Experten (Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Fachanwälte) erarbeitet. Wichtige Unterlagen werden zusammengestellt. Im Mittelpunkt der Arbeiten stehen mögliche Interessenten. Sie werden identifiziert und es wird die Ansprache vorbereitet.
Beim Übergang zur nächsten Phase liegen alle wichtigen Daten schriftlich vor und es beginnt der aktive Teil der Ansprache.

Der Markt
Eine käufer- bzw. verkäuferorientierte Ansprache ist für den Erfolg entscheidend. Es werden potentielle Kandidaten individuell kontaktiert, vertrauliche und diskrete Gespräche geführt und es wird die Interessenlage geklärt.
Diese Phase endet mit der Unterzeichnung der Vertraulichkeitserklärung.